Deutsche fahren im Alltag gerne Fahrrad

Ein Blick zum Nachbarn: 41 Prozent der Deutschen fahren mehrmals pro Woche Fahrrad, 15 Prozent sogar täglich. Dabei spielen Freizeitzwecke eine untergeordnete Rolle: Rund zwei Drittel nutzen das Fahrrad für Einkäufe oder Erledigungen, 38 Prozent für den Weg zur Arbeit oder Ausbildungsstätte. Dies zeigt die neue „Studie Fahrrad-Monitor Deutschland 2011“, die das Meinungsforschungsinstitut SINUS aus Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem ADFC erstellt hat.

Die größten Verlagerungspotenziale vom Auto zum Fahrrad bestehen in ländlichen Regionen und in Städten bis 20.000 Einwohner.

Bereiche, in denen die Politik aktiver werden sollte, sind aus Sicht der Befragten der Bau von Radwegen (65%), Kampagnen für ein besseres Miteinander (47%), Belag/Beleuchtung der Radwege (je 44%), sowie Verkehrserziehung an Schulen (39%). Auf Kommunalebene sprechen sich rund 84% der Deutschen zwischen 14 und 69 Jahren für eine stärkere Beschäftigung der Politik mit dem Thema Radverkehr aus.

SINUS hat sehr viele Aspekte rund ums Radfahren erhoben und ein valides und differenziertes Bild entwickelt. 2000 Personen wurden befragt, wobei die Studie auch angibt, wie sehr dieses Sample der Gesamtbevölkerung entspricht. Außerdem hat SINUS sehr plausible Milieuprofile entwickelt, woraus sich die Gesamtwirksamkeit einzelner Maßnahmen leichter ableiten lässt.

Interessant ist z.B., dass zwar 92% der Befragten von E-Fahrrädern gehört haben, von diesen aber nur 8% ein solches jemals ausprobiert haben. Gerade für Perchtoldsdorf deutet sich da ein sehr großes Potenzial an.

Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

Station der SUM-Radtour beim Karlwirt am 17.9.2011

*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: