Solarbus Perchtoldsdorf: erste öffentliche Präsentation

Am Dienstag, den 14.6. wurde unser neuer Solarbus erstmals mit dem gesamten Projektkonsortium am Wiener Stephansplatz der Öffentlichkeit vorgestellt. Als erster Solarbus „Made in Austria“ hat dieses Projekt schließlich bundesweite Relevanz.

Doris Bures, Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie erläuterte die Bedeutung von E-Mobility in Österreich. Ernst Kieninger (Mitte), der Projektinitiator, -leiter und -durchträger, war sichtlich stolz diese in vielerlei Hinsicht völlig neue Entwicklung auf die Straße gebracht zu haben. Helmut Oberguggenberger vom Austrian Institute of Technology skizzierte die technischen Herausforderungen.

Das Ziel des Projektes Solarbus ist die Entwicklung eines innovativen österreichischen Elektrofahrzeuges für den öffentlichen Nah- und Regionalverkehr. Die Umsetzung wurde fast ausschließlich von österreichischen Forschungseinrichtungen und KMUs realisiert. Das Ergebnis ist der Prototyp eines Elektrobusses „Made in Austria“.

Konsortium und beteiligte Firmen:

  • Entwicklung/Aufbau Elektroantrieb und Batterien: Austrian Institute of Technology (AIT), Wien
  • Busaufbau in Leichtbauweise: Fa. Kutsenits, Hornstein (Burgenland)
  • Sicherheitstechnische Analysen: Technische Universität Graz, Institut für Fahrzeugsicherheit
  • Elektromotor: Fa. Frank & Dvorak, Pöttsching (Burgenland)
  • Entwicklung, Aufbau Getriebe: Fa. VDS – Variable Drive Systems, Wolfern (Oberösterreich)
  • Leistungselektronik: Fa. Pölzl Components, Spillern (Niederösterreich)
  • Komponenten Batterie-Packs: Geschützte Werkstätte St. Pölten
  • Solaranlagen Modellgemeinden: Fa. Ökostrom AG, Wien
  • Solardach Bus: Fa. Sunplugged, Schwaz (Tirol)
  • Modellgemeinden: Marktgemeinde Perchtoldsdorf (Niederösterreich), Marktgemeinde Hornstein (Burgenland)
  • Grafik Design Solarbus: Designerei, Petrus Gartler, Graz

Schließlich konnte zur ersten Probefahrt im Solarbus Platz genommen werden:

Sehr beeindruckend war vor allem das akustische Erlebnis:

Konnten Sie ihn hören? Davon, wie leise der Solarbus tatsächlich ist, können Sie sich selbst in wenigen Tagen überzeugen. Am Montag, den 27. Juni nimmt ihn Perchtoldsdorf um 17 Uhr am Marktplatz in Empfang!

Alle Infos zum Solarbus online unter Solarmobil Austria.

*

Advertisements

2 Antworten

  1. Siehe auch: Solarbus Perchtoldsdorf: heimische Spitzentechnologie in erstem Batterie-Linienbus Österreichs

  2. ich gratuliere sehr herzlich!
    ich finde es ganz toll, dass ihr das geschafft habt und wünsche uns allen so tatkräftige politiker und begeisterte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: