Aussendung zum 6. Mobilitätsplenum

Liebe Arbeitsgruppe zur Erstellung eines Mobilitätsleitbilds für Perchtoldsdorf, liebe Interessierte,

wie angekündigt findet kommenden Montag, den 14. März um 19 Uhr im Kulturzentrum, Beatrixgasse 5a unser nächstes Mobilitätsplenum statt.

Die jüngsten globalen Entwicklungen haben unter anderem den Ölpreis wieder stark in den Fokus gerückt. Die Abhängigkeit unserer Wirtschaft von billigem Öl (bis zu 95% sind direkt oder indirekt vom Öl abhängig) und insbesondere unserer Mobilität (60% des nach Österreich importierten Erdöls fließen in den Verkehr) können bei der Erstellung unseres Mobilitätsleitbildes, das ja längere Zeit gelten soll, nicht ganz unberücksichtigt bleiben.

Eine ganze Reihe von Experten ist zudem der Meinung, dass wir „Peak Oil“ – das ist der Punkt an dem die Rohölproduktion mit der Rohölnachfrage nicht mehr Schritt halten kann und die Preise zu steigen beginnen – bereits erreicht wurde. Höchste Zeit um sich mit der „postfossilen Mobilität“ auseinander zu setzen. Das deutsche Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung beispielsweise hat dazu schon einige Grundlagen erarbeitet.

Auch am Institut für Verkehrswissenschaften an der TU Wien beschäftigt man sich mit dem Thema schon länger und es freut mich sehr, dass wir DI. Dr.techn. Harald Frey für ein Impulsreferat zum Thema „Anforderungen an eine Mobilität mit Zukunft im suburbanen Raum“ gewinnen konnten.

Mit diesem Wissen steigen wir im Anschluss in die Diskussion um verschiedene Varianten der Einbahnführung durch Perchtoldsdorf ein. Es gibt da ja mehrere grundsätzlich verschiedene Lösungen, wobei es an diesem Abend noch nicht darum gehen wird, dass wir uns schon für eine Variante entscheiden, sondern vielmehr darum, dass wir die jeweiligen Vor- und Nachteile aus unterschiedlichen Perspektiven sammeln und für den weiteren Entscheidungsprozess aufbereiten.

Ich freue mich auf eine spannende Diskussion!

Beste Grüße

Christian Apl

PS: Auf unserem Blog finden sich in der linken Spalte unter „Interessante Artikel“ schon einige Links, die sich mit Peak Oil beschäftigen. Besonders empfehlenswert ist „Peak Oil – Herausforderung für Kommunen

PPS: Falls keine Mails mehr von hier erwünscht sind, bitte um kurze Rückmeldung. Die Adresse wird dann umgehend vom Verteiler genommen.


gf GR Christian Apl

0664/ 79 86 852

https://perchtoldsdorfmobil.wordpress.com/

Wienergasse 114-116/1/3
2380 Perchtoldsdorf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: